Wenn Bücher sich an Leser anpassen: Sprach- und Leseförderung mit „Adaptable Books“

Vortrag am 4.10.2019 in München, Regierung von Oberbayern

Digitale Bücher bzw. E-Books mit dem Book Creator erstellen mit dem Ziel der individuellen Förderung – Konzept nach Prof. Dr. Uta Hauk-Thum

 

Folien und Literatur zum Vortrag

Folien zum Vortrag (Achtung: Passwort nötig zum Öffnen; das Passwort erhielten die TeilnehmerInnen in der Veranstaltung, nicht per Mail)

Links zum Weiterlesen:

 

Abstract zum Vortrag

Aktuell werden viele Mediengattungen digital neu erfunden, unter anderem auch Bücher und insbesondere Bilderbücher für Kinder als digitale Bücher bzw. E-Books. Hier existieren zahlreiche technische Umsetzungen (Schiefele 2018), die teilweise aus pädagogischer und insbesondere sprachheilpädagogischer Sicht kritisch zu hinterfragen sind, da nur selten die multimedialen Möglichkeiten zielführend genutzt werden.

Ein spannendes Konzept ist das der „Adaptable Books“ nach Hauk-Thum (2017). Dabei handelt es sich um E-Books, die an die individuellen Lernvoraussetzungen von Kindern angepasst und möglichst interaktiv gestaltet werden: Sie enthalten nicht nur Text und Bild, sondern auch Ton und Video, teilweise in mehreren Sprachen, und präsentieren literarische Texte oder Sachtexte somit multimodal sowie mehrkanalig.

Mit Hilfe geeigneter Apps bzw. Software ist die Erstellung so einfach, dass Lehrkräfte sowie SchülerInnen selbst diese Bücher adaptieren und erweitern können.

Im Vortag werden verschiedene Arten von E-Books vorgestellt und in das SAMR-Modell eingeordnet. Anhand viele Praxisbeispiele werden didaktische und methodische Ideen für einen vielfältigen Unterrichtseinsatz in verschiedensten Jahrgangsstufen vorgestellt. Dabei wird auf den erweiterten Textbegriff Bezug genommen.

 

Technische Umsetzung von Adaptable Books

Eine besonders gut geeignete App zur Umsetzung ist der „Book Creator“. Vorteilhaft für den pädagogischen Einsatz ist, dass er eigentlich auf allen Betriebssystemen einsetzbar ist (als Web-App im Browser Google Chrome z.B. für Windows, Mac OS und Android; als native App für iOS).

Eine Anleitung zur Umsetzung mit der App Book Creator findet sich hier:

 

 

Allgemeine Anleitungsvideos zu den Grundlagen der Bedienung der App Book Creator finden sich auf Youtube:

Vorstellung Book Creator von Stefan Schwarz

 

Tutorial Book Creator iPad deutsch – Ideenwolke

 

 

Weiterführende Literatur:

Hauk-Thum, U. (2017): Adaptable Books – Inszenierungsräume für individuelle sprachliche und literarische Bildungserfahrungen. In: Abraham, U./Brendel-Perpina, I. (Hrsg.): Kulturen des Inszenierens, Stuttgart: Fillibach/Klett, 197-210.

Reber, K. (2018): Digitale Bildung im Förderschwerpunkt Sprache: Das Potential neuer Medien nutzen. In: Jungmann, T./Gierschner, B./Meindl, M./Sallat,St. (Hrsg.): Sprach- und Bildungshorizonte. Wahrnehmen – Beschreiben – Erweitern. Tagungsband zum Bundeskongress der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik in Rostock, Schulz-Kirchner-Verlag, Idstein, 302-309.

Schiefele, Christoph (2018): Formen und Möglichkeiten des Einsatzes digitaler Medien rund um Bilderbücher im inklusiven Deutschunterricht.
https://www.pedocs.de/volltexte/2018/15433/pdf/Schiefele_2018_Formen_und_Moeglichkeiten_des_Einsatzes_digitaler_Medien.pdf

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: